AMPEL 24 DELUXE 305

429,00 *

inkl. MwSt.

Shop-Kundenbewertungen*

Angebote anderer Anbieter prüfen

* am 23. Juni 2019 um 17:38 Uhr aktualisiert


Produktinformationen

AMPEL 24 Deluxe 305 cm Komplettset

Trampolin Komplettset – mit Einstiegsleiter und Bodenanker

Mit diesem Ampel 24 Deluxe 305 Komplettset ist dem Hersteller aus Flensburg ein tolles Trampolin für den Garten gelungen. Kinder und Erwachsene werden ihre helle Freude am Springen haben. Bei diesem Outdoor – Trampolin handelt es sich um ein Gartentrampolin der gehobenen Ausführung.

Was bedeutet es wenn von einem AMPEL 24 Komplettset die Rede ist?

Ein Großteil der im Handel erhältlichen Trampoline sind bereits mit wichtigem Zubehör ausgestattet. Dazu gehören zum Beispiel das Sicherheitsnetz oder die gepolsterte Randabdeckung des Trampolins. Mit diesem Set erhalten Sie zur üblichen Ausrüstung eine Einstiegsleiter und Bodenanker zusätzlich im Paket dazu.

Das ist gut. Die Leiter bei der Ausstattung dabei zu haben, ist von großem Vorteil. Bei einer Rahmenhöhe von 76 cm über Grund, ist sie als Zubehör absolut sinnvoll und notwendig. Gleiches gilt für die Bodenanker zur Windsicherung. Immer häufiger hört man in den Nachrichten über Unwetter und Stürme die in kurzer Zeit jede Menge Schäden verursachen. Es ist also jeder bestens beraten, wenn er sein Gartentrampolin gegen das Abheben sichert.

Mit diesem Ampel 24 Deluxe 305 Gartentrampolin erhalten Sie einen tollen Blickfang, zu einem guten Preis. Erfahren Sie aktiven Sport und Spaß für die ganze Familie. Steigern Sie Ihre Kondition und Fitness und erfreuen Sie sich am Lachen der Kinder und den fröhlichen Gesichtern.

Das erhalten Sie als Ausstattung 

Sicherheit & Stabilität

Das Ampel 24 Deluxe 305 ist durch den TÜV zertifiziert. Das erteilte GS – Siegel schafft viel Vertrauen und gibt außerdem noch ein hohes Maß an Sicherheit. Mit dem maximalen Gewicht von bis zu 150 Kg ist dieses Gartentrampolin sehr belastbar. Die gute Federung und ein stabiles Netz sorgen für enorm viel Spaß. Das Trampolin ist perfekt geeignet zum Austoben und für den Abbau von Stress.

Stahlrahmen

Der Metallrahmen aus verzinktem Stahl ist äußerst kräftig und stabil gebaut. Die Teile werden zusammen gesteckt und miteinander verschraubt. Starke T – Stücke sorgen für eine besonders gute Verbindung miteinander. Bei diesem Gartentrampolin, ist die Oberfläche des Rahmens mit einer schwarzen Pulverbeschichtung veredelt. Damit ist die metallische Konstruktion ausgezeichnet vor den täglichen Auswirkungen der Witterung geschützt. Das spricht für eine hohe Lebensdauer und lässt das Trampolin im Gegenüber mit anderen Modellen sehr gut aussehen.

Gepolsterte Randabdeckung

Die Randabdeckung in Farbe grün besteht bei der Ampel Deluxe – Version aus einem besonders reißfesten Material. Sie ist sowohl witterungs- als auch UV- beständig. Durch ihre verstärkte Struktur mit Fasern, ist die verwendete Plane sehr robust. Mit einer Dicke von 35 mm bietet die Polsterung einen hervorragenden Schutz gegen den Aufprall auf den Stahlfedern oder gar dem Metallrahmen.

Sicherheitsnetz und Netzpfosten

Das reißfeste Sicherheitsnetz mit Reißverschluss schützt vor dem herunter Fallen vom Trampolin. Für zusätzliche Sicherheit sorgt der sichernde Verschluss. Vorallem die acht umgebenden Netzpfosten sind für zuverlässigen Halt und Stabilität verantwortlich. Diese sind mit einer schwarzen Pulverbeschichtung bestens vor Rost geschützt und halten das Netz sicher fest. Die Stangen sind durch Schellen an den Metallbeinen fest verschraubt und ragen in die Höhe. Bei einem Sturz in das Netz sind Sie durch die Polsterung an den Stangen gegen Verletzungen geschützt.


Vorteile

   Ring an Oberkante zur Straffung des Netzes

   Verstärkte Polsterung Rand – Dicke ca. 35mm

   Leiter für den Einstieg auf das Trampolin ist enthalten

   Anker für den Boden & Gurte zur Sicherung bei Unwetter sind enthalten

   Sprungtuch mit zehnfach vernähten Ösen

   TÜV/GS – zertifiziert

Nachteile

   Keine Nachteile


Der Aufbau

Der Aufbau des Ampel 24 Deluxe 305 cm gestaltet sich als relativ einfach. Hierbei führt die übersichtlich gegliederte und bebilderte Beschreibung zuverlässig durch die einzelnen Schritte. Eine Grundausstattung an Werkzeug ist dem Lieferpaket beigelegt. Für die Montage des Trampolins sollten zwei Monteure eingeplant werden. Generell ist bei der Montage das Tragen von Handschuhen ratsam.

Aufbau der Standfüße und des Rahmens

Nachdem Sie die Einzelteile aus dem Paket genommen haben, legen Sie die Einzelteile des Rahmens am Besten der Reihe nach aus. Die gebogenen Rohrstangen gefolgt von den T-Stücken, im Wechsel. So dass am Ende der kreisrunde Durchmesser von 305 cm klar erkennbar wird. Die Teile sind nun ineinander zu stecken und zu verschrauben. Wenn Sie alle ausgelegten Teile miteinander verbunden haben, geht es anschließend mit der Montage der vier Standfüße weiter.

Diese sind aus einem gebogenen Rohr unterhalb und zwei senkrechten Stahlrohren konstruiert. Sie werden zusammen gesteckt und verschraubt. An den senkrechten Rohren sind unten noch zwei schützende Kappen aufzustecken. Anschließend werden die Füße unterhalb an den T-Stücken des Rahmens eingesteckt und zusammen geschraubt.

Einhängen von Sprungtuch und Stahlfedern

64 Federn und die Sprungmatte müssen nun eingehangen werden.

  1.  Feder Nummer Eins muss in die erste Öse des Sprungtuches eingehangen werden. Die andere Seite der Feder wird in die Nut des Rahmens eingehakt. Markieren Sie sich den Punkt der ersten Feder, indem Sie ein Klebeband am Rahmenrohr befestigen. So haben Sie immer eine Orientierung bei der Aufteilung.
  2.  Auf der gegenüber liegenden Seite des Rahmens geht es weiter. Es werden nun vom zuvor markierten Nullpunkt aus 32 Löcher und Ösen abgezählt, um hier die nächste Verbindung zwischen der Stahlfeder und dem Tuch herzustellen. Jetzt hängen zwei Hälften des Sprungtuches herunter.
  3. Mit einem Standortwechsel an Loch 16, also um genau 90 Grad versetzt, wird nun die Sprungmatte mit der dritten Feder in den Rahmen eingehangen.
  4. Gegenüber an der 48. Öse des Sprungtuches wird anschließend die vierte Feder eingebaut. Ist das erledigt, sind jetzt also vier Stahlfedern eingehangen. Vielleicht konnten die Sprungfedern bis hierhin von Hand eingehangen werden. Die beigelegte Spannhilfe kommt von nun an immer mehr zum Einsatz.
  5. Zwischen der ersten und der zweiten Feder an Loch Nummer 8 wird der Einbau fortgesetzt. Dann wieder gegenüber an Loch 40. So werden also immer kreuzweise alle Federn nach und nach eingehangen bis zum Schluss.

Nachdem alle 64 Sprungfedern eingebaut sind, muss die gepolsterte Randabdeckung angebaut werden. Sie muss durch Spanngummis am Rohrrahmen und an den Ösen des Sprungtuches befestigt werden. Dieser Schutz sichert die Springer vor Verletzungen an den Stahlteilen des Trampolins.

Das Sicherheitsnetz und die gepolsterten Netzstangen

Die Netzstangen bestehen aus jeweils zwei Stahlteilen und Polstern. Die Rohrstangen müssen vor dem Zusammenbau mit den Polsterungen aus Schaumstoff überzogen werden. Danach werden die beiden Teile zusammen gesteckt und die Polster zurecht gerückt. Der gepolsterte Bereich bildet den oberen Teil aus. Mit dem unteren freiliegenden Bereich, sind die Netzstangen nun an den senkrechten Stahlrohren der Standfüße zu montieren. Mit jeweils zwei Schellen werden die Bauteile locker verschraubt. Es sollte noch etwas Spiel vorhanden sein bis das Netz angebracht worden ist.

Das Sicherheitsnetz wird für die Befestigung auf der Sprungfläche ausgebreitet. Der Netzspannring ist bei diesem Trampolin mit Stäben aus Fiberglas konstruiert. Diese werden durch die Schlaufen an der Oberseite des Netzes hindurch gefädelt. Die Verbindung der Stäbe wird durch metallische Hülsen hergestellt. Beim Fädeln müssen gleichzeitig auch die acht Kappen zum Aufstecken auf die Netzstangen eingebaut werden.

Wenn der Netzspannring montiert ist, wird das Netz innenliegend vor den Netzstangen mit den Kappen auf die Pfosten aufgesteckt. Jetzt können die Schellen an den Standfüßen und Netzstangen angezogen werden. Mit den Spanngummis wird das Netz unterhalb der Sprungfläche an den Ösen des Sprungtuches befestigt.

Das Ampel 24 Trampolin ist nun aufgebaut. Die Leiter wird unterhalb der Randabdeckung in den Stahlrahmen eingehangen. Zur Sicherung vor Unwettern sollte das Trampolin mit den Bodenankern im Boden am Aufstellort befestigt werden.

Video – Aufbau


Technische Daten Ampel 24 Gartentrampolin

  • Durchmesser außen: Ø 305 cm
  • TÜV und GS zertifiziert
  • Belastbar bis: 150 Kg
  • Gesamtgewicht: ~ 66 Kg
  • Gesamthöhe: ~ 256 cm
  • Einstiegshöhe: ~ 76 cm
  • Sprungfedern: 64 Stück
  • Durchmessser Rahmenteile: ~ 39mm
  • Wandstärke: ~ 1,5mm
  • Anzahl Beine: 4 doppelte Beine
  • Rahmen: galvanisch verzinkt, schwarz pulverbeschichtet
  • Verbindung: gesteckt und verschraubt
  • Verstärkter Ring oben im Netz (Improved Net Safety)
  • Höhe Netz: ~ 180 cm
  • Pfosten: 8 schwarze, gepolsterte Pfosten
  • Öffnung für Einstieg im Netz mit Reißverschluss und Sicherheits – Verschluss aus reißfestem Material (140 g/m² PE)
  • Randabdeckung in Farbe grün (Water Protection System) mit verstärkter Struktur, Breite: ca. 30 cm, Stärke der Abdeckung: 35 mm, reißfeste Plane 350 g/m², Dichte der Polsterung 23 kg/m³, Bedeckt den Rahmen und die Federn
  • inkl. Leiter, galvanisch verzinkt und pulverbeschichtet, Trittfläche eben, rutschfest durch Wabenstruktur
  • inklusive fünf Bodenanker mit ungefähr 40 cm Länge und Spannband (je ca. 190 cm lang) aus Nylon ->Tipp: Graben Sie erst ein Loch und befüllen es mit Wasser

Das Trampolin kommt in fünf Paketen zu Ihnen mit folgenden Verpackungsdaten:

  • 0,18 x 1,37 x 0,370m (HxBxT), 24,50kg
  • 0,13 x 1,30 x 0,340m (HxBxT), 27,10kg
  • 0,16 x 0,75 x 0,270m (HxBxT), 13,40kg
  • 0,28 x 1,24 x 0,445m (HxBxT), 7,25kg
  • 0,89 x 0,06 x 0,240m (HxBxT), 3,30kg

Weitere interessante Inhalte

Angebote & Preisvergleich

Daten werden geladen...